Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Glossar Zum Begriff "CIP-Pool"
Artikelaktionen

Zum Begriff "CIP-Pool"

Bedeutung der Abkürzung

Bedeutung der Abkürzung CIP

 

Die Abkürzung CIP steht für "Computer-Investitions-Programm" des Bundes und der Länder.

Das CIP war ein 1984 begonnenes Investitionsprogramm in die EDV- / IT-Infrastruktur. Durch dieses Programm wurden die Hochschulen in der Bundesrepublik in die Lage versetzt, Studierenden die Möglichkeit zu bieten, am Computer zu arbeiten. Ab 1990 wurde es als "Wissenschaftler-Arbeitsplatz-Programm" (WAP) weitergeführt und ging im Zuge der Föderalismusreform von 2007 im Nachfolgeprogramm "Großgeräte der Länder" auf.

Der von der Philologischen und der Philosophischen Fakultät genutzte Rechnerpool war bis Anfang 2017 in der Rempartstr. beheimatet und zog dann in die derzeit genutzten Räumlichkeiten im Herder-Verlagsgebäude um.


« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Benutzerspezifische Werkzeuge